Was User Experience Design mit dem Erfolg Ihres Unternehmens zu tun hat

Was ist User Experience (UX)-Design?

User Experience (UX)-Design wird der Prozess genannt, mit dem Teams von Designern Produkte erstellen, die den Benutzern sinnvolle und relevante Erfahrungen bieten. Hierzu gehören sowohl die Gestaltung des gesamten Prozesses der Beschaffung, als auch die  Integration des Produkts, inklusive der Aspekte Markenbildung, Design, Benutzerfreundlichkeit und Funktion.

„User Experience Design“ wird häufig auch austauschbar mit Begriffen wie „User Interface Design“ und „Usability“ verwendet. Während jedoch Usability und User Interface Design (UI) wichtige Aspekte des UX-Designs sind, sind es in Wirklichkeit Untermengen davon, denn UX-Design deckt auch eine Vielzahl anderer Bereiche ab.

Ein UX-Designer befasst sich mit dem gesamten Prozess der Beschaffung und Integration eines Produkts, einschliesslich der Aspekte Branding, Design, Benutzerfreundlichkeit und Funktion. Es ist eine Geschichte, die beginnt, bevor das Gerät überhaupt in den Händen des Benutzers ist.

Aspekte des User Experience Designs

Alle Produkte, die dem Benutzer eine hohe Benutzerfreundlichkeit bieten (z.B. das iPhone), werden daher nicht nur im Hinblick auf den Verbrauch oder die Nutzung des Produkts entwickelt, sondern auch auf den gesamten Prozess des Erwerbs, des Besitzes und sogar der Fehlerbehebung.

In ähnlicher Weise fokussieren sich UX-Designer nicht nur auf die Schaffung von Produkten, die nutzbar sind, sondern auch auf andere Aspekte der Benutzererfahrung, wie z.B. Vergnügen, Effizienz und Spass. Aus diesem Grund gibt es auch keine einheitliche Definition für eine gute Benutzererfahrung.

Stattdessen ist eine gute Benutzererfahrung etwas, was den Bedürfnissen eines bestimmten Benutzers in dem spezifischen Kontext, in dem er oder sie das Produkt benutzt, entspricht.

UX-Designer betrachten das Warum, Was und Wie der Produktnutzung

UX-Designer machen sich ständig über das “Warum”, “Was” und “Wie” der Produktnutzung Gedanken. Das “Warum” beinhaltet die Motive der Benutzer für die Akzeptanz eines Produkts, unabhängig davon, ob sie sich auf eine Aufgabe beziehen, die sie damit ausführen möchten, oder auf Werte und Ansichten, die die Benutzer mit dem Besitz und der Nutzung des Produkts an sich verbinden.

Das “Was” betrifft die Dinge, die Menschen mit einem Produkt tun können – also auf seine Funktionalität. Das “Wie” schliesslich bezieht sich auf die Gestaltung der Funktionalität in einer zugänglichen und ästhetisch angenehmen Weise. UX-Designer beginnen mit dem “Warum”, bevor sie das “Was” und dann schliesslich das “Wie” festlegen, um Produkte zu schaffen, mit denen die Benutzer sinnvolle Erfahrungen machen können.

Das UX-Design ist benutzerorientiert

Da das UX-Design die gesamte Customer Journey des Benutzers umfasst, ist es ein multidisziplinäres Gebiet – UX-Designer kommen aus verschiedenen Bereichen wie visuelles Design, Programmierung, Psychologie und Interaktionsdesign.

Die typischen Aufgaben eines UX-Designers sind unterschiedlich, umfassen aber oft die Benutzerforschung, die Erstellung von Personas, den Entwurf von Wireframes und interaktiven Prototypen sowie das Testen von Designs.

Diese Aufgaben können von einem Unternehmen zum Nächsten sehr unterschiedlich sein, aber trotzdem verlangen sie von den Designern immer, dass sie sich für die Benutzer stark machen und deren Bedürfnisse immer in den Mittelpunkt aller Designs und Entwicklungen stellen.

Zusammenfassung: Der Unterschied zwischen UX- und UI-Design

Das Design der Benutzeroberfläche ist nicht dasselbe wie bei UX. UI bezieht sich auf die eigentliche Schnittstelle eines Produkts; die visuelle Gestaltung der Bildschirme, durch die ein Benutzer bei der Verwendung einer mobilen Anwendung navigiert, oder der Schaltflächen, auf die er beim Surfen auf einer Website klickt.

Das UI-Design befasst sich mit allen visuellen und interaktiven Elementen einer Produktschnittstelle und deckt alles ab, von der Typografie und den Farbpaletten bis hin zu Animationen und der Navigation (beispielsweise Schaltflächen und Bildlaufleisten).

UX und UI gehören zusammen – so viel ist klar. Das Design einer Produktschnittstelle hat einen grossen Einfluss auf die gesamte Benutzererfahrung. UX-Design ist überall: das Layout eines Supermarktes, die Ergonomie eines Fahrzeugs, die Benutzerfreundlichkeit einer mobilen Anwendung. Es ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.

Wenn Sie Interesse bekommen haben, das User Experience Design für Ihre Website zu verändern, aber Sie wissen noch nicht wie, dann nehmen Sie Kontakt uns auf. Wir sind eine digitale Marketing-Agentur aus Graubünden bzw. dem Raum Chur.

Egal, ob Sie eine einfache WordPress-Website haben oder eine Shopify e-Commerce Website, wir können Ihnen helfen, Ihre Vision und Ihre Ziele zu verwirklichen. Rufen Sie uns noch heute an!

Kontakt

Berg Marketing

Berg Marketing gehört zur Firma Berg Informatik aus Schiers im Kanton Graubünden. Bitte kontaktieren Sie uns unter folgender Adresse.

Berg Informatik Dorfstrasse 46 7220 Schiers

081 508 13 13 info@nospam-berginformatik.ch